Pferde

„Bei uns stehen die Pferde im Mittelpunkt“

1. Pensionspferdehaltung

Licht, Luft, Bewegung und Sozialkontakte sind grundlegende Anforderungen, um Pferde gesund und lebensfroh zu halten. Dann danken sie es uns mit Leistungsbereitschaft, Menschenbezogenheit und Ausgeglichenheit.

Angebot

  • Offenstallhaltung in kleinen Gruppen (4-5 Pferde) für Wallache und Hengste
  • Boxenhaltung und Paddockauslauf möglich (3 Boxen vorhanden)
  • Angrenzende Weideflächen
  • Arbeitsteilung optional nach Absprache
  • Sattelkammer und beheizbarer Aufenthaltsraum (Stüberl)

2. Reitunterricht – Beritt – Jungpferdeausbildung

„Die höchste Perfektion in der Reitkunst besteht nicht in einer Vorführung von vielen verschiedenen Lektionen mit demselben Pferd, sondern in der Bewahrung der Freude, Geschmeidigkeit und Feinheit des Pferdes während der Darbietung, sodass man sie mit dem besten Ballett vergleichen kann oder mit einem Orchester oder einem Schauspiel von Racine, weil der Anblick der perfekten Harmonie der Bewegungen so bewegend ist.“ – Nuno Oliveira

Seit ich denken kann, begeistern mich die Pferde. In meiner Jugend begann mein Interesse für die klassische Reitkunst, die ich seitdem verfolge. Wobei meiner Meinung nach die Übergänge zwischen den Disziplinen, vorausgesetzt, sie werden „vernünftig“ ausgeführt, fließend sind. Ziel sollte es sein, die Pferde durch Gymnastizierung gesund zu erhalten. Stets suche ich nach passenden Lehrern, um mich weiterzuentwickeln. Meine letzten Einflüsse habe ich zum Beispiel von Anna Fiedler (Schülerin von Manuel Jorge de Oliveira), Sonja Leitenstern und Kathrin Roida erhalten. Aktuell trainiere ich mit Esther Maurer.

Mein Angebot

  • Reitunterricht auf dem eigenen Pferd
  • Reitunterricht auf meinem Pferd Gaviota
  • Beritt
  • Gelassenheitstraining
  • Ausbildung junger Pferde

3. Unsere Pferde

Gaviota: Pura Raza Española (P.R.E.), geb. 2007. Ich habe ihn 2011 als knapp vierjährigen Hengst roh gekauft und er wird in der klassischen Dressur ausgebildet, kann einige Zirzensik-Übungen, hat aber auch große Freude am Springen und macht im Gelände viel Spaß. Gaviota (inzwischen Wallach) steht als Schulpferd für Anfänger und Fortgeschrittene zur Verfügung.

Buali: Süddeutsches Kaltblut, geb. 2012. Buali kam 2016 als 4-jähriger zu uns. Er stellt den „gemütlichen“ Gegenpol zu Gaviota dar und wird von uns geritten und gefahren.

„Es gibt keinen perfekten Reiter, nur ein perfektes Team“